Ulisses Spiele
Browse Categories











Back
Other comments left by this customer:
You must be logged in to rate this
Die Schule der Hellsicht - Thorwals Akademie
Publisher: Ulisses Spiele
by Corinna B. [Verified Purchaser]
Date Added: 09/26/2021 08:14:09

Wie schade, dass ich auf diese Ausarbeitung wirklich nur zufällig durch eine Diskussion auf Orkenspalter gestoßen bin.

Der Autor hat sich immens viel Mühe gegeben, und lässt mit seinen Darstellungen die Akademie "lebendig" werden. Vor allem, wenn man diese als Spielort nutzen möchte, hilft diese Spielhilfe enorm.

Vielen herzlichen Dank, werde ich sicher gerne und oft einsetzen (habe entsprechend auch meinen Kaufbetrag erhöht).

Machst Du die Runajasko auch noch?



Rating:
[5 of 5 Stars!]
Die Schule der Hellsicht - Thorwals Akademie
Click to show product description

Add to Ulisses Spiele Order

Das Herz des Drachen
Publisher: Ulisses Spiele
by Corinna B. [Verified Purchaser]
Date Added: 01/16/2021 01:11:13

Zunächst einmal: die Abenteueridee an sich finde ich sehr gut, die Ausarbeitung ist sehr liebevoll gestaltet und solide. Es lässt sich sehr gut in eine Charyptoroth/Hranngar-Kampagne als kleines Seitenabenteuer einbinden, vor allem, wenn man Beziehungen zur Runajasko oder Lifbrand selbst hat. Die Idee, in den dichten, einsamen Wäldern Thorwals einen "Feenwald" zu haben, ist aus meiner Sicht sehr stimmig. Sehr schön auch, dass es nicht für eine mittelreichische Gruppe geschrieben wurde, die sich in Thorwal befindet, sondern auch problemlos von Thorwalern gespielt werden kann. Ich werde das Abenteuer in meiner Runde auch (auf die Gruppe angepasst) leiten.

Trotzdem sind mir ein paar (teilweise wirklich nur kleine) fachliche Sachen aufgefallen und ich möchte hier ein paar Anmerkungen als Verbesserungspotential machen (wobei ich die aktuelle Spielhilfe Gestade des Gottwals nicht einbezogen habe, da das Abenteuer vorher geschrieben wurde). Vorsicht, ab hier teilweise Meisterinformationen:

  1. Zeitliche Einordnung: Der angegebene Zeitpunkt für den Bau von Maradas Schiff (als Hetfrau und Gegenspielerin Jurgas) liegt mE viel zu früh. Marada ist erst seit der Verbannung ihres Vaters Branngar Laefson (im Jahr) 1023 BF Hetfrau. Jurga ist Oberste Hetfrau ab 1026 BF. Der erste offizielle Winddrache sticht unter Trondes Ägide im Boron 1022 BF in See. Der Entschluss zum Bau erfolgt auf dem Frühjahrshjalding 1020 BF, bezieht man die Ereignisse im Thorwal Standard mit ein.
  2. Auftraggeber: Grundsätzlich müssen es nicht immer die Staatsoberhäupter oder größten Helden des Landes sein – auch andere Personen eignen sich sehr gut als Gefahr für Hranngar (im Zweifel sogar besser, weil sie sich dem Kampf ohne weitere größere Verpflichtungen gegen sie völlig verschreiben können). Ein angesehener oder auch angehender Hetmann, eine gute alte Freundin Lifbrands, das Meisterstück eines Schülers (der dann ebenfalls dabei sein sollte) etc. eignen sich aus meiner Sicht auch sehr gut. Lifbrand handhabt sicher jedes seiner Schiffe als etwas ganz Besonderes. Ggf. gibt es Maradas Vater als Geschenk für sie in Auftrag? Oder vielleicht ist es ja auch für die Helden?
  3. Steineichenkönig: einen dedizierten Steineichenkönig gibt es mWn im offiziellen Aventurien nicht. Der Eichenkönig wird eher in Andergast oder den Salamandersteinen vermutet. Natürlich können Ableger aber auch nach Thorwal getragen worden sein. Und das ändert selbstverständlich nichts an der präsentierten Olvir-Saga oder dem Vorgehen Lifbrands, da dies inneraventurisch durchaus stimmig ist.
  4. Leiche: dass die Leiche in Olport angespült wird, ist sehr unwahrscheinlich. Die Hafeneinfahrt ist sehr schmal, der Körper würde eher an den Klippen zerschmettert werden. Ihr Auftauchen könnte aber durch Swafnirs Wirken erklärt werden. Wahrscheinlicher wäre es aber, wenn die Fischer sie draußen im Meer entdecken und mit an Land bringen. Ein nettes schlechtes Omen, vor allem für abergläubische Helden, gibt die Szene aber allemal ab.
  5. Einbindung Björns ins Abenteuer: die Spieler werden diesen Hintergrund zwar wahrscheinlich nie in aller Detailtiefe erfahren, aber wie schafft der Hranngarsjünger es, Björn in dem kleinen Ort Ifirnet unerkannt zu beseitigen, ohne dass dies auffällt bzw. bevor dieser seine Eltern aufsucht und danach vermisst würde?
  6. Fabelwesen: ich (weiblich) finde es schade, wenn ausgerechnet immer Nymphen und Dryaden genutzt werden. Gerade im Thorwal-Setting bieten sich z.B. Biestinger ganz toll an, um die Nymphen zu ersetzen (klar fällt dann für Männer eine gewissen „Anziehung“ weg, aber die Szene gab es auch schon ich weiß nicht wie oft… ok, ich spiele seit über 20 Jahren). Auch wäre es toll, die nicht kanonischen „Bestien“ auch also solche zu kennzeichnen und für Meister, die sich an das offizielle Aventurien halten möchten, Alternativ-Vorschläge zu machen (z.B. Warg, als nicht-dämonische Alternative vielleicht den Riesenhirschkäfer? Oder für die Blutfledermaus die Vampirfledermaus… ist zwar nicht feeisch, aber muss das unbedingt sein?). Schön in diesem Zusammenhang ist, dass für die neuen Kreaturen thorwalsche Namen präsentiert werden.
  7. Zusammenfassung: ein kurzer Überblick über die Ereignisse im Vorfeld (vielleicht als „Im Vorfeld“ am Anfang des zeitlichen Ablaufs) wäre sehr hilfreich. Manche Informationen bekommt man erst, wenn man das Abenteuer ganz durchgelesen hat. Es erschließt sich dann zwar alles, aber es ist einfacher zu lesen, wenn man als Meister vor allem Björn richtig einordnen kann.
  8. Rechtschreibfehler: ich würde dringend empfehlen, zunächst einmal ein Rechtschreibprogramm über den Text laufen zu lassen.


Rating:
[5 of 5 Stars!]
Das Herz des Drachen
Click to show product description

Add to Ulisses Spiele Order

Creator Reply:
Hallo Corinna, vielen Dank für dein ausführliches Feedback. :) Das ist hier leider viel zu selten, werde mir deine Vorschläge zu Herzen nehmen. Alle Rechtschreibfehler, die noch im Text sind, sind Office365 sowie Korrektur.de durch die Lappen gegangen. LG Martin
Displaying 1 to 2 (of 2 reviews) Result Pages:  1 
Back
0 items
Powered by OneBookShelf