Ulisses Spiele
Narrow Results











Back
Kann nicht lesen, kann nicht schreiben, aber will Baronin werden Pay What You Want
Average Rating:4.5 / 5
Ratings Reviews Total
2 3
0 0
0 0
1 0
0 0
Kann nicht lesen, kann nicht schreiben, aber will Baronin werden
Click to view
You must be logged in to rate this
Kann nicht lesen, kann nicht schreiben, aber will Baronin werden
Publisher: Ulisses Spiele
by Laura E. [Verified Purchaser]
Date Added: 11/29/2019 04:15:00

Eine stimmungsvolle und charmante Geschichte, bei deren Lektüre ich das Gefühl hatte, nach Hause zu kommen. Für alte DSA-Hasen wärmstens zu empfehlen!



Rating:
[5 of 5 Stars!]
Kann nicht lesen, kann nicht schreiben, aber will Baronin werden
Publisher: Ulisses Spiele
by Manuel N. [Verified Purchaser]
Date Added: 08/21/2019 15:04:14

Nun habe ich die Geschichte zu Ende gelesen und blicke mit einem guten Gefühl darauf zurück. Die Erzählung hat ein gemächliches Tempo, was zusammen mit den kleinen und persönlichen Details, die wir erfahren, eine hohe Stimmungsdichte erzeugt. Es geht um eher alltägliche Szenen aus dem Leben der Dotlind aus dem Bornland, die durch phexisches Glück zu Dythlinde, der Baronin von Valpokrug wird. Wir begleiten ihren Lebensweg durch die Augen von Grorben, der ihr zu Begin hilft und ihr Unterkunft gewährt. Das Zusammenspiel der beiden Charaktere ist interessant und wird durch viele kleine Episoden beschrieben, die stets neugierig darauf machen, wie es weiter geht.

Kein Bombast, aber hohe Stimmung.

Mitten im Lesen: Noch bin ich mit der Geschichte nicht ganz durch, kann aber bisher guten Gewissens schreiben, dass sie ganz stimmungsvoll ist. Mit gemächlich Tempo lernt man die Figuren und deren Erleben kennen und kann sich an schönen aventurische Details erfreuen.



Rating:
[5 of 5 Stars!]
Kann nicht lesen, kann nicht schreiben, aber will Baronin werden
Publisher: Ulisses Spiele
by Rüdiger M. [Verified Purchaser]
Date Added: 07/23/2019 14:36:58

Vielen lieben Dank, Ina, für dieses kleine Schmankerl, das für die Länge einer durchschnittlichen Bahnverspätung die alten Zeiten in die glattgezogene Gegenwart beschwört. Ich habe schon geschmunzelt, als die Erzählung noch ganz im Pfeffersäckischen lag. Phexisch gefreut hat mich der Blick aus den fantastischen Welten heraus zu den Anfängen dessen, was man heute 'Community' nennt. Ich habe mich zurück versetzt gefühlt, und das war ein kleiner Zauber (TaW*12 oder QS4 wenn es beliebt). Für die, die nicht aus Nostalgie-Gründen Inas kleine Memoire lesen, ergeben sich angerissene Antworten auf drängende Fragen des Lebens: Hat sich DSA schon immer so ernst genommen? Ist die Sexualität erst mit WdV in das Spiel eingedrungen? Was hat es mit diesem ominösen Briefspiel auf sich?

Eine vollkommen belanglose Geschichte, die ein gutes Maß DSA-Geschichte vermittelt. Empfehlung.



Rating:
[5 of 5 Stars!]
Displaying 1 to 3 (of 3 reviews) Result Pages:  1 
Back
0 items
Powered by DriveThruRPG