Close
Close
Advanced Search

DSA Regenesis - Abenteuer in Aventurien mit dem GENESYS Regelwerk
Quick Preview
/gs_flipbook/flip.php?xml=/demo_xml/355868.xml&w=500&h=353
Full‑size Preview
https://watermark.ulisses-ebooks.de/pdf_previews/355868-sample.pdf

DSA Regenesis - Abenteuer in Aventurien mit dem GENESYS Regelwerk

ADD TO WISHLIST >
PDF
Suggested Price €0,00

Die Regeln der 5. Edition von Das Schwarze Auge erscheinen sehr umfangreich und simulatorisch. Zudem verteilen sie sich inzwischen auf eine Vielzahl von Publikationen. Mehr als ein Grund, nach alternativen Regeln für den fröhlichen Spielabend im abenteuerlichen Aventurien zu suchen.

Ein generisches Regelsystem findet sich im englischsprachigen GENESYS von Fantasy Flight Games, das in leicht angepasster Form auch in den Star Wars Rollenspielen Anwendung gefunden und darüber Bekanntheit erfahren hat. Die Regeln zeichnen sich durch Schlankheit und einen Fokus auf den cineastischen, erzählerischen Teil des Rollenspiels aus, ohne ausreichende Grundstrukturen an Regelmechanismen für alle Situationen und spannende Talentproben vermissen zu lassen. GENESYS ist schnell erlernt und erfordert wenig Regelmikromanagement, z.B. bei der Charaktererschaffung oder -steigerung. Darüber hinaus erlaubt das Würfelsystem eine differenzierte spielerische Ausgestaltung einer Probe, die über den reinen Erfolgsgrad hinaus noch auftretende positive und negative Begleiterscheinungen einbezieht.

Die vorliegenden Hausregeln versuchen daher, das GENESYS Regelsystem an das Spiel in der Welt des Schwarzen Auges anzupassen. Es enthält einige Übersetzungen spielrelevanter Begriffe und verweist auf die jeweils relevanten Stellen des GENESYS-Regelwerks. Darüber hinaus passt es die bestehenden Regeln besonders für die Charaktererschaffung und das Wirken von Zaubern und Liturgien an, um dem Feeling von Das Schwarze Auge treu zu bleiben.

TLDR: Das Schwarze Auge – Regenesis ist eine Anpassung des GENESYS-Regelwerks an das Spiel in der Welt von Das Schwarze Auge. Es ersetzt das DSA5-Regelwerk komplett. Dieses und alle weiteren Publikationen werden allein für Fluff-Elemente herangezogen.

Viel Spaß, Euer Frieder Steinberg
Gareth im sonnigen Ingerimm 1043 BF

 
 More from this Title's Contributors
 
 Customers Who Bought this Title also Purchased
Reviews (0)
Discussions (1)
Customer avatar
Tharsonius V September 22, 2021 4:32 pm UTC
PURCHASER
Gute Basis, wenn auch noch etwas spartanisch. Genesys hat auf jeden Fall einiges zu bieten und passt gut nach Aventurien. Was hier aber besonders fehlt ist wie die ikonischen Besonderheiten von DSA sich in Genesys einfügen würden. Traditionen oder klassische DSA Magie zB. Es macht aber schon Laune es mal zu versuchen
Customer avatar
Frieder S September 23, 2021 10:20 am UTC
CREATOR
Hallo Tharsonius, danke für Dein Review. Spartanisch war in der Tat unsere Absicht und für die DSA-Besonderheiten gibt es absichtlich keine Regeln, sondern diese sollen als Fluff-Elemente umgesetzt werden, um das Regelmikromanagement bzw. die Bindung rollenspielerischer Elemente an die Regeln aufzulösen (wer ist mein Charakter, wo kommt er her, wo hat er gelernt, wie ist sein Charakter etc.). Entsprechend spielen wir auch bei den Magieregeln sehr frei: Manchmal schauen wir in die Zauber aus den DSA-Publikationen und setzen diese spontan am Spieltisch in Regelwerte für Genesys um (also wir schätzen ein, welcher Zaubertyp das ist, welche Modifikationen des Schwierigkeitsgrads nötig sind und wie sich der Zauber dann auf die Genesys-Regelwerte auswirkt) und manchmal beschreibt der Spieler einfach, welchen Zaubereffekt er wirken möchte, dann stimmen wir den Rahmen ab (z.B. Wirkdauer etc.) und finden dafür nach dem Genesys-Regelsystem eine Probenschwierigkeit. Dadurch ist ein sehr freies erzählerisches Spiel...See more
Browse Categories
 Follow Your Favorites!
NotificationsSign in to get custom notifications of new products!











Product Information
Community Content
Author(s)
Pages
20
Format
Original electronic
Scanned image
These products were created by scanning an original printed edition. Most older books are in scanned image format because original digital layout files never existed or were no longer available from the publisher.

For PDF download editions, each page has been run through Optical Character Recognition (OCR) software to attempt to decipher the printed text. The result of this OCR process is placed invisibly behind the picture of each scanned page, to allow for text searching. However, any text in a given book set on a graphical background or in handwritten fonts would most likely not be picked up by the OCR software, and is therefore not searchable. Also, a few larger books may be resampled to fit into the system, and may not have this searchable text background.

For printed books, we have performed high-resolution scans of an original hardcopy of the book. We essentially digitally re-master the book. Unfortunately, the resulting quality of these books is not as high. It's the problem of making a copy of a copy. The text is fine for reading, but illustration work starts to run dark, pixellating and/or losing shades of grey. Moiré patterns may develop in photos. We mark clearly which print titles come from scanned image books so that you can make an informed purchase decision about the quality of what you will receive.
Original electronic format
These ebooks were created from the original electronic layout files, and therefore are fully text searchable. Also, their file size tends to be smaller than scanned image books. Most newer books are in the original electronic format. Both download and print editions of such books should be high quality.
File Last Updated:
June 30, 2021
This title was added to our catalog on April 30, 2021.