Close
Close
Advanced Search

DSA5 Erzählregeln (PDF) als Download kaufen
Full‑size Preview
https://watermark.ulisses-ebooks.de/pdf_previews/199788-sample.pdf

DSA5 Erzählregeln (PDF) als Download kaufen

ADD TO WISHLIST >
PDF
€14,99

Die wichtigste Frage zuerst: Lässt sich "Das Schwarze Auge" mit dem vorgelegten Regelwerk bequem spielen?
Ich kann darauf nur mit einem überzeugten "Ja!" antworten, da es den Erzählregeln gelingt, die wichtigen Elemente des Rollenspiels auf eine simple und zugängliche Form herunterzubrechen, ohne ihnen ihren Sinn zu nehmen.

– Nerd-Gedanken (9 von 10 Punkten)


Mit den Erzählregeln gibt es eine gute Alternative zu den offiziellen Spielregeln von Das Schwarze Auge. Wer mit diesen nicht zufrieden ist und nach alternativen Spielregeln sucht, sollte sich die Erzählregeln einmal anschauen. Der Preis von 14,99 Euro ist meiner Meinung nach mehr als in Ordnung.

– SteamTinkerer (4 von 5 Punkte)


Für mich als Anfänger im Meisterbereich empfinde ich die Erzählregeln als kompaktes Werk, was es mir leichter macht, den Einstieg zu finden.

– Eine Bücherwelt (5 von 5 Sternen)

Sind sie damit auch das bessere DSA5? Eigentlich kann man da gar keine Antwort geben, würde man hier doch leichtgängige Erzählregel-Äpfel mit komplexen DSA5-Simulationsbirnen vergleichen – Ich glaube, die beiden Regelsysteme sprechen einfach ganz andere Spielertypen an. Ich persönlich aber, genauso wie meine ganze Testgruppe, werde aber für weitere OneShot-Streifzüge durch Aventurien nun eher auf die „DSA: Erzählregeln“ setzen.

Nerds gegen Stephan (ohne Wertung)

Das Schwarze Auge ist ein Fantasy-Rollenspiel, in dem du und deine Freunde als Krieger, Handwerker, Magier, Geweihte oder in einer von vielen anderen Rollen die Welt Aventuriens erkunden können, eine Welt voll Gefahren und Abenteuer, von den Dschungeln des Südens bis zu den Eisöden der Yetilande.

Die Erzählregeln bieten dir jetzt die Möglichkeit, diese dynamische Welt mit einfachen, auf das Erzählen fokussierten Regeln zu erleben. Alle Würfe verwenden einen oder zwei zwanzigseitige Würfel und funktionieren nach dem gleichen Grundkonzept, das sicherstellt, dass die Geschichte immer weiter geht. Die Erzählregeln bieten dir dabei als Spieler eine große Auswahl an deutlich unterschiedlichen spielbaren Helden, mit einer Heldenerschaffung unter 5 Minuten. Den Großteil des Regelwerks nehmen aber Hinweise für den Meister ein, um eine möglichst flüssige und spannende Geschichte mit nur 5 Minuten Vorbereitungszeit je Spielabend erzählen zu können.

Enthalten sind die auf Dungeon World basierenden Erzählregeln, sowie druckerfreundliche Vorlagen mit Regelübersichten, um alles wesentliche am Spieltisch auf wenigen Seiten nachschlagen zu können. Spielbar sind in dieser Grundversion Krieger/Söldner, Streuner, Handwerker, Geweihte, Gelehrte, Hexen und Magier/Scharlatane.

Falls ihr euch die Erzählregeln drucken lassen wollt, habe ich ein Video-Tutorial für euch erstellt.

Inzwischen gibt es auch schon den ersten Fan-Heldenbogen von Vincent Shine, so dass ihr jetzt auch Schelme spielen könnt!

Über Kommentare per E-Mail an info@nick-nack.de freue ich mich sehr und werde eventuell noch vorhandene Fehler oder Regelunklarheiten auch direkt korrigieren. Bald wird auch ein ausführliches Let's Play des Systems online stehen.

Tags für die Suche: Erzhlregeln, Erzahlregeln, PbtA, DungeonWorld, Dungeon World, Nick-Nack


 
 More from this Title's Contributors
 
 Customers Who Bought this Title also Purchased
Reviews (4)
Discussions (3)
Customer avatar
Sven B August 22, 2019 10:38 am UTC
PURCHASER
Hallo Nick-Nack!

Bin bis jetzt einmal durch die Regeln und Charakterbögen. Auf den ersten Blick sehr kompakt im positiven Sinne. Mir gefallen die allgemeinen Definitionen der Fähigkeiten, die man nach Verständnis abdeckend für alle speziellen Fälle anwenden kann. Deine Art beispielhaft zu erläutern ist nicht nur gut, sondern tatsächlich auch notwendig. Beispiele für die Heldenfähigkeiten hätten mir dennoch geholfen.

Es gibt also ein paar Dinge, die ich nicht ganz gut einordnen kann und zu den ich mir dein Feedback bzw. weiterführende Erläuterung wünschen würde:

1) Abenteuerpunkte:
Ich stelle mir hier vor, dass das nach schon einer Sitzung recht ungleich verteilt ist, wieviel Chancen meine Spieler jeweils überhaupt hatten zu würfeln und somit einen Fehlschlag zu generieren. Muss man stark drauf achten, dass ungefähr jeder Spieler die selbe Anzahl an Proben macht? Provozieren Spieler nicht vielleicht sogar Fehlschläge, um AP zu erhalten? Wie stark bestraft...See more
Customer avatar
Daniel B September 05, 2019 6:43 pm UTC
CREATOR
Hi Sven,

freut mich, dass Dir die Regeln gefallen! Zu Deinen Fragen:
1)
- Dass die Spieler unterschiedlich viele AP haben, ist völlig in Ordnung. Dafür haben diejenigen, die weniger AP haben, auch weniger Fehlschläge gehabt. Daher ist es auch nicht unbedingt wichtig, eine gleiche Zahl an Proben zu erzwingen. Deutlich unterschiedlich viele Proben weisen aber darauf hin, dass die Spielerinnen nicht gleichmäßig eingebunden sind, was häufig ein schlechtes Zeichen ist.
- Spieler, die Fehlschläge provozieren, müssen mit den Folgen leben: Proben gibt es nur, wenn auch wirklich was auf dem Spiel steht, und jeder Fehlschlag hat einen Spielzug des Meisters zur Folge. Die dienen aber nicht der Bestrafung - ich hatte auch öfter Situationen, in denen Spieler Fehlschläge provoziert hatten, weil sie dadurch die Story spannender machen wollten :)
2) Huch, da ist tatsächlich ein Fehler im Text. Danke! Passe ich am Wochenende an :)
3) Ja, das ist bewusst sehr schwammig gehalten,...See more
Customer avatar
Sven B September 13, 2019 8:06 am UTC
PURCHASER
Danke für die ausführlichen Antworten!

Das Let's Play hab ich tatsächlich schon vorher gesehen und es hat Fragen geklärt, die ich sonst auf jeden Fall auch noch gestellt hätte ;)
Eine Version mit Spielleiterkommentar ist mir noch nicht aufgefallen - werde ich nochmal nach schauen.

Habe mir jetzt auch mal das "Ursprungsregelwerk" Dungeon World angeschaut und es hat mir auf jeden Fall beim Verständnis geholfen. Hast gute Arbeit geleistet, dass in's DSA Flair umzuschreiben, indem W20 anstatt 2W6 benutzt oder das mit dem "Glück" und "Pech".

7,50€ für die Denk- und Schreibarbeit tun auf jeden Fall nicht weh.

In einem anderem Let's Play habt ihr einen weiteren Charakterbogen geteasert (Zibilja?), welchen ich leider nicht gefunden habe im genannten Kanal. Ist der noch verfügbar?

Liebe Grüße!
Customer avatar
Daniel B September 22, 2019 9:52 am UTC
CREATOR
Danke! Die Zibilja findest Du hier:
https://www.nick-nack.de/wp-content/uploads/2018/10/Die-Zibilja.pdf
Customer avatar
Volker S May 29, 2017 3:34 pm UTC
PURCHASER
Lieber Nick-Nack,

vielen Dank für Deine Erzählregeln. Wir sind eine schon seit langer Zeit im DSA-Universum zu Hause (immer mal wieder und eingermaßen kontinuierlich seit 1994) und waren die ganzen aufgeblähten Regelsysteme (wir wollen keine Simulation sondern Abenteuer) leid - lieben aber Aventurien und das ganze Drumherum.

Deine Erzählregeln sind kurz und knackig mit gutem Balancing. Für mich als Meister war es noch nie so einfach ein Abenteuer zu leiten; meine Spieler (zwischen 14 und 50 Jahren) waren von der Spielmechanik ebenfalls restlos begeistert.

Vielen Dank auch für die Infos drumherum: Den Feenbaum habe ich gerne gehört, ebenso den Spielleiterkommentar. So ungefähr war auch schon immer unsere Spielweise, nur ohne das passende Regelwerk, welches wir nun Dank Dir haben.

Vielen Dank für Deine Mühe und Kreativität - die 15,- € sind in meinen Augen nur ein kleiner und verdienter Ausgleich für die ganze Arbeit.

Deshalb von...See more
Customer avatar
Daniel S January 23, 2017 12:43 am UTC
15,- für ein 63 Seiten-PDF? Der Preis soll wohl ein Witz sein?
Total überteuert!
Customer avatar
Daniel B January 24, 2017 1:56 am UTC
CREATOR
Die Regeln waren mal deutlich länger - ein nicht unbeträchtlicher Teil der Arbeit steckt gerade darin, _dass_ sie so kurz sind.
Für wie viel würdest du sie denn kaufen? :)
Customer avatar
Daniel B January 24, 2017 9:50 pm UTC
CREATOR
Hintergrund ist, dass ich tatsächlich bisher von allen Leuten, die ernsthaftes Interesse an den Regeln hatten, gehört habe, dass sie den Preis fair fanden. Beispielsweise findet sich ja sogar eine Rezension, in der der Autor sagt, dass das PDF ihm das Geld wert war, obwohl er mit seiner Gruppe wohl leider nie nach den Regeln spielen können wird.
Bisher habe ich nur halt von niemandem gehört "also für 10 EUR würde ich es kaufen", sondern wenn dann höchstens ein "mach es PWYW und vielleicht bezahle ich nachher 2 EUR". Und das ist für ein professionell erstelltes Produkt einfach keine Basis :)
Customer avatar
Daniel S January 26, 2017 6:54 am UTC
PWYW muss mMn nicht sein. Aber die üblichen Preise hier auf DriveThruRPG liegen bei 1$/€ pro 10 Seiten.
Bei professionell gelayouteten Sachen +20/30%. D.h. ein vernünftiger Grundpreis ist (bei 63 Seiten) 6,30 € mit Aufschlag dann 8,- €.
Alles andere ist Abzocke. Davon abgesehen ist das hier ja FanWork und kein Ulisses-Produkt.
Customer avatar
Daniel B January 27, 2017 6:53 pm UTC
CREATOR
Wie gesagt - bisher fanden alle, die es gelesen haben und sich bei mir dazu gemeldet haben, den Preis angemessen :)
Klar könnte man noch Detailregeln für den Deichbau oder ähnliches anfügen, damit das Werk mehr Seiten hat, aber wie schon oben geschrieben, gerade dass es kurz ist und eben nicht randvoll mit unnötigen Regeln, die fast niemand braucht, ist ein Grund dafür, dass viele es gut finden.
Aber vielleicht macht Ulisses ja irgendwann mal eine Rabattaktion, dann kannst du es dir ja für einen Preis holen, der dir angemessener erscheint :)
Customer avatar
Jochen S February 05, 2017 11:50 am UTC
PURCHASER
Man muss bei dem Preis ebenso bedenken, dass reguläre DSA5-Werke aufgrund ihres für die meistens Gruppen bedeutsamen Inhalts viel öfter verkauft werden. Dadurch hat man bei einem vergleichbaren Aufwand deutlich höhere Gesamteinnahmen. Die Erzählregeln sind speziell, und würden sich auch bei einem niedrigeren Preis nicht viel öfter verkaufen. Von daher muss der Autor pro Stück auch einen höheren Preis nehmen, um den Aufwand auszugleichen. Man muss sich ja schon überlegen, wieviele normal berufstätige Autoren sich soviel Zeit für ein spezielles Regelwerk nehmen können, wenn sie dafür nicht einen finanziellen Ausgleich bekommen, der vermutlich noch nicht einmal besonders hoch ausfällt.
15 Euro wirken auf mich daher absolut angemessen, weil sich ein Autor ansonsten die Zeit für ein solches Regelwerk nicht nehmen kann.
Customer avatar
Jorg P March 03, 2017 8:36 am UTC
PURCHASER
Natürlich hätte Daniel hier oder dort noch ein sinnloses Kurzgeschichtchen reinpacken können, um den Text zu strecken. Oder gar den Regeltext mit unklaren, schwaffelnden Formulierungen.

Dieses Regelwerk ist auf gutes Preis-Leistungs-Verhältnis am Spieltisch ausgerichtet. Aber selbst beim Lesen liefert es 1000x mehr Ideen als noch mal 100 Sonderfertigkeiten.
Customer avatar
John L June 23, 2017 10:24 pm UTC
Da er die Regeln nur übersetzt und gekürzt hat, find ich 15 Euro einfach hart dreist
Customer avatar
Daniel B June 26, 2017 10:50 pm UTC
CREATOR
Diese Behauptungen sind leider beide falsch, wie jeder, der die Regeln (im Gegensatz zu dir) gelesen hat, bestätigen kann - und wie man auch aus den Rezensionen lesen kann.
Customer avatar
Andreas B October 29, 2017 10:19 am UTC
Ich kann zwar nichts zur Qualität des Inhalts sagen, aber mich schreckt ein Preisschild von ca.15€ für ein FAN-Produkt grundsätzlich ab.
Die Vorschau sieht mMn nicht besonders "professionell" aus, im Verlgiech zu anderen Titeln hier.
Außerdem: 14,99€? Sind wir hier im Supermarkt?
Browse Categories
 Follow Your Favorites!
NotificationsSign in to get custom notifications of new products!











Product Information
Silver seller
Community Content
Author(s)
Pages
63
Publisher Stock #
NN0001
Format
Original electronic
Scanned image
These products were created by scanning an original printed edition. Most older books are in scanned image format because original digital layout files never existed or were no longer available from the publisher.

For PDF download editions, each page has been run through Optical Character Recognition (OCR) software to attempt to decipher the printed text. The result of this OCR process is placed invisibly behind the picture of each scanned page, to allow for text searching. However, any text in a given book set on a graphical background or in handwritten fonts would most likely not be picked up by the OCR software, and is therefore not searchable. Also, a few larger books may be resampled to fit into the system, and may not have this searchable text background.

For printed books, we have performed high-resolution scans of an original hardcopy of the book. We essentially digitally re-master the book. Unfortunately, the resulting quality of these books is not as high. It's the problem of making a copy of a copy. The text is fine for reading, but illustration work starts to run dark, pixellating and/or losing shades of grey. Moiré patterns may develop in photos. We mark clearly which print titles come from scanned image books so that you can make an informed purchase decision about the quality of what you will receive.
Original electronic format
These ebooks were created from the original electronic layout files, and therefore are fully text searchable. Also, their file size tends to be smaller than scanned image books. Most newer books are in the original electronic format. Both download and print editions of such books should be high quality.
File Last Updated:
March 15, 2017
This title was added to our catalog on December 07, 2016.