Ulisses Spiele
Browse Categories
 Verlagsinfos











Zurück
DSA5 - Unheil über Arivor (PDF) als Download kaufen €7,99
Durchschnittliche Bewertung:4.0 / 5
Bewertungen Rezension Summe
0 0
1 2
0 0
0 0
0 0
DSA5 - Unheil über Arivor (PDF) als Download kaufen
Klicke hier, um zu vergrößern
DSA5 - Unheil über Arivor (PDF) als Download kaufen
Verlag: Ulisses Spiele
von Roger L. [Verifizierter Käufer]
Hinzugefügt am: 05/01/2017 12:50:50

Die Stadt Arivor schwebt in großer Gefahr, und nur ein paar tapfere Helden können sie und ihre Bewohner vor dem Schlimmsten bewahren. Ob und wie sie auf ihr Ende zusteuert, und welche Gefahren auf die Helden warten, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Unheil über Arivor ist der neue Abenteuerband für DSA 5 aus der Feder von Dominic Hladek, wie auch andere Werke von ihm ist auch Unheil über Arivor ein Abenteuer das den Spielern viel Freiraum lässt und mit ein bisschen Arbeit auch auf bestimmte Bedürfnisse angepasst werden kann. Das Abenteuer ist für drei bis fünf Helden geeignet, deren Erfahrungsgrad zwischen kompetent und meisterlich liegt. Außerdem sind hohe Werte in handwerklichen und körperlichen Talenten in diesem Abenteuer von großer Hilfe.

Wie der Titel schon verrät, geht es um die horasische Stadt Arivor, der eine große Katastrophe bevorsteht, die sich in den ersten Teilen das Abenteuers noch nicht genau bestimmen lässt. Die Geschichte fängt ruhig an, gewinnt aber schnell an Fahrt und bleibt bis zum Ende spannend.

Inhalt Unheil über Arivor ist ein Abenteuer, in dem die Helden in die Stadt Arivor reisen, in der zu dieser Zeit großes Treiben herrscht. Viele Leute sind angereist, um sich das Ritterturnier oder die legendäre Aufführung des Theaterstücks „Bezwingung des Dämonenmeisters“ anzusehen. Man bekommt für den Einstieg in dieses Abenteuer drei verschiedene Möglichkeiten geboten, auf die hier nun einzeln eingegangen wird.

Einstieg Die erste Möglichkeit ist, als Salonlöwe in das Abenteuer zu starten. Dieser Teil des Abenteuers hat einen starken Fokus auf soziale Talente und dreht sich darum, dass die Helden von einer adligen Familie als Leibwächter für deren Sohn angeheuert werden. Hierbei sollen die Spieler den Jungen überallhin begleiten und für seine Sicherheit sorgen.

Das zweite Szenario nennt sich Steinsammler und ist meiner Meinung nach das interessanteste von den dreien. Hier werden die Helden von der Derologin Dottora F. Meissini als Leibwachen und Gehilfen angeworben. Ein großer Teil der Ereignisse bei dieser Option besteht zwar aus vorgelesenen Texten und Informationen über Arivor und die umliegenden Städte und Dörfer, aber dafür haben die Spieler hier eine grobe Ahnung von dem, was auf sie zukommen wird.

Meissini erzählt ihnen während des Einstiegs von Hohlräumen unter der Stadt, und am dritten Tag sehen die Spieler plötzlich einen Stern vom Himmel fallen, der auch der Auslöser für die kommenden Ereignisse sein wird.

Die letzte Möglichkeit, nach Arivor zu kommen, trägt den Namen Schwertschwinger. Hier nehmen die Charaktere an einem der vielen Turniere teil. Bei diesen handelt es sich aber nicht nur um kämpferische Wettstreite, auch musikalisches und lyrisches Kräftemessen ist hier allerorts zu finden. Der Fokus in diesem Teil des Abenteuers liegt stark auf Körper- und Kampftalenten.

Alle diese Szenarien enden damit, dass die Helden im Theater von Arivor landen. Sollte das aus irgendeinem Grund doch nicht der Fall sein, stellt das Buch auch hierfür einige Ausweichmöglichkeiten bereit.

[spoiler]Der Stern, der vom Himmel fällt und ein ganzes Dorf zerstört, erzeugt tiefe Schluchten in der Erde, die sich in Richtung der Stadt Arivor ausbreiten und letztendlich die ganze Stadt samt ihrer Bewohner unter Schutt begraben oder gleich ganz verschlingen. Auch die Spieler, sowie das gesamte Theater, stürzen in die Tiefe.[/spoiler]

Flucht aus dem Theater Im nächsten Teil, Flucht aus dem Theater, geht es darum, dass das Theater, in dem sich die Helden befinden, in sich zusammenbricht und in eine riesige Höhle fällt, die Helden den Weg aus einem komplizierten, vom Einsturz bedrohten Tunnelsystem heraus finden müssen, und die Verluste von Menschenleben dabei so niedrig wie möglich zu halten sind. Dies stellt sich bei den ganzen Gefahren als gar nicht so einfach dar, denn nicht nur herabfallende Trümmer und tiefe Spalten im Boden machen das Gelände an sich schon zu einer Todesfalle, sondern zu allem Überfluss verbergen sich auch noch andere Gefahren und Überraschungen tief in den Tunneln unter dem Theater.

[spoiler]Bei einer dieser Gefahren handelt es sich um die Tiere, die man hier für verschiedenste Theateraufführungen eingesperrt hat, welche nun jedoch entkommen sind. Darunter befinden sich ein Elefant in schwerer Eisenrüstung und ein Tiger, der einem Zant zum Verwechseln ähnlich sieht. Diese sind den Spielern und den Menschen, die sie begleiten, alles andere als freundlich gesinnt. Außerdem befindet sich tief in den Hohlräumen unter dem Theater ein alter Schrein von Kor, den die Theaterritter hier einst gebaut hatten, welcher die riesige steinerne Statue eines Mantikors in seinem Inneren beherbergt. Dieser Schrein sorgt dafür, dass die Begleiter der Spieler immer wütender und auch handgreiflich werden, falls die Helden nicht schnell genug handeln. Diese Effekte ziehen auch an den Spielern nicht vorbei, und sie müssen einen Weg finden, um Kor friedlich zu stimmen. Sollten sie dies nicht tun, könnte es zu Opfern auf Seiten der Helden und der Bewohner kommen. Um unbeschadet aus den Ruinen entkommen zu können, müssen die Spieler außerdem noch den Aufzug reparieren, der aus den Untergeschossen nach oben führt.[/spoiler]

Stadt in Trümmern Zu guter Letzt kämpfen sich die Spieler durch das letzte Szenario, das sich Stadt in Trümmern nennt, in welchem die Spieler versuchen, das zu retten, was nach der großen Katastrophe noch zu retten ist. Die Probleme, vor die die Helden gestellt werden, nehmen in diesem Abschnitt viele Formen an, sei es die Bergung seltener Theaterstücke, die Rettung eines bitterlich weinenden Mädchens und dessen Vaters aus einem vom Einsturz bedrohten Haus, oder der Versuch, den plündernden und mordenden Männern und Frauen, die durch die Stadt streifen, Einhalt zu gebieten. Als die Nacht hereinbricht, wagen sich außerdem Wühlschrate und andere furchterregende Untergrundbewohner an die Oberfläche, um den Helden ihre Mission zu erschweren. Dazu kommt noch, dass ein mächtiger Sturm losbricht, der Teile der Stadt überflutet, und Passagen für die Spieler schwer oder gar komplett unbegehbar macht. Das Buch bietet hier wirklich viele Möglichkeiten, die allesamt auch recht gut ausgearbeitet sind, und beliebig vom Meister aneinandergereiht werden können. Im Vergleich zu den beiden vorherigen Teilen des Abenteuers ist dieser wesentlich flexibler gestaltet.

Nachdem diese Aufgaben bewältigt, die Bewohner an sichere Orte gebracht, und die wichtigsten Artefakte und Habseligkeiten aus den Trümmern geborgen wurden, können die Helden nun endlich verschnaufen, und das Abenteuer findet sein Ende.

[spoiler]In diesem Teil der Geschichte ist es durchaus gewollt, dass die Spieler nicht auf jede Aufgabe eingehen können, oder es einfach nicht schaffen, sie zu bewältigen. Es geht darum, ihnen das Ausmaß der Katastrophe, die über Arivor hereingebrochen ist, aufzuzeigen, und gegebenenfalls kann auch der eine oder andere Bürger für die Dramatik durchaus sein Leben lassen.[/spoiler] Erscheinungsbild Der erste Eindruck, den man über dieses 65 Seiten lange Buch bekommt, ist das sehr schöne Artwork auf der Vorderseite, bei dem man schon eine grobe Vorstellung von dem bekommt, was einem hier geboten wird. Die eigentliche Gestaltung des Buches sieht sehr hübsch aus und ist die meiste Zeit auch recht angenehm zu lesen, bis es zu den Querverweisen kommt. Hier muss man dann immer wieder einige Seiten zurückblättern, wenn man nicht gerade die hübschen PDF-Karten zur Hand hat, was dem Spielfluss in manchen Situationen doch recht abträglich ist. So wie die Vorderseite sind auch die Karten und kleineren Bilder zu diversen Charakteren und der Landschaft sehr schön gemacht und bieten dem Meister die Möglichkeit, den Spielern das eine oder andere anhand dieser zu verdeutlichen. Vor allem in der zweiten Hälfte des Abenteuers sind die Karten der Stadt kaum wegzudenken.

Fazit Alles in allem ist Unheil über Arivor ein gelungener Abenteuerband, der zwar an manchen Stellen ein wenig steif wirkt, sich aber durchaus spannend gestaltet. Vor allem die verschiedenen Einführungswege in dieses Abenteuer eigenen sich hervorragend dafür, Spieler zusammenzuführen und auf die Spielercharaktere ein wenig persönlicher einzugehen. Außerdem sollte bei diesen für jeden Spieler etwas dabei sein, da vom kämpferischen bis zum sozialen Einstieg jeder auf seine eigene Art schön ausgearbeitet worden ist. Die zweite Hälfte glänzt mit vielen Möglichkeiten und großer Freiheit für Spieler und Meister, da die Storyelemente hier sehr lose zusammenhängen und beliebig aneinandergereiht werden können. Auch die Nichtspielercharaktere, die in diesem Buch vorkommen, sind liebevoll und interessant gestaltet, so dass man sie gegebenenfalls in andere Abenteuer mit einbinden kann. Das offene Ende allerdings hat mich ein bisschen unbefriedigt zurückgelassen.

Ich denke, dass dieses Abenteuer viele von euch zufriedenstellen wird, gerade den Preis von 14,95 EUR finde ich für das, was man hier geboten bekommt, vollkommen in Ordnung.



Wertung:
[4 von 5 Sternen!]
DSA5 - Unheil über Arivor (PDF) als Download kaufen
Verlag: Ulisses Spiele
von Jochen S. [Verifizierter Käufer]
Hinzugefügt am: 08/20/2016 10:19:53

Das Abenteuer macht von seiner Atmosphäre und den NSCs her Spaß, und auch der plötzliche Bruch im Abenteuer ist sehr spannend. Ebenfalls die Freiräume für den Meister und die Helden in Sachen Einstieg Handlungen und Zeitaufwand gefallen. Schade ist, dass das Abenteuer nicht manchmal mehr Stationen während der Katastrophe vorgibt, die die Helden mit den NSCs erleben. So muss man als Meister manchmal doch sehr oft spontan einfallsreich sein, was nicht immer klappt. Die Stimmung könnte mit einem professionellem Text zur Situation oder zu Handlungen bestimmter NSCs noch besser sein.



Wertung:
[4 von 5 Sternen!]
Rezension 1 bis 2 (von 2 Rezensionen) werden angezeigt Suchergebnisse:  1 
Zurück
Du musst angemeldet sein um zu Bewerten
0 Einträge
Powered by DrivethruRPG